(24.10.2021) Alle in der Mannschaft freuten sich nach dem Abbruch in der vergangenen Saison auf den 1. Spieltag. Die Gastmannschaften kamen aus Wilhelmsdorf und Ennetach.

Man merkte den Mannschaften an, dass über fast ein Jahr keine Punktspiele stattgefunden haben und auch das Training erst seit relativ kurzer Zeit wieder möglich ist. Insbesondere der Drang zum Ball und die konsequente Umsetzung des Ballbesitzes in einen Punkt fiel allen Mannschaften schwer. Zusätzlich musste sich die FZM in ungewohnter Aufstellung präsentieren.

Gegen Wilhelmsdorf

begann die FZM in jedem Satz schwach und mit zu vielen Fehlern, und musste in allen 3 Sätzen einem Rückstand von 7-9 Punkten hinterherlaufen. Hier konnte die FZM wenigstens mentale Stärke beweisen, da sich dies im Spielergebnis nicht widerspiegelte und die FZM den 2. Satz trotz des Rückstandes gewann. Trotzdem ging das Spiel bei ausgeglichenem Ballverhältnis (71:71) mit 1:2 verloren.

Gegen Ennetach versuchte die FZM eine andere Aufstellung, geriet allerdings genauso schnell in einen größeren Rückstand. Nach dem Verlust des 1. Satzes stellte die FZM nochmals um und rief zum 1. Mal an dem Tag ihr Potential ab, konnte den Satz jedoch trotz 23:19-Führung nicht für sich entscheiden und verlor das Spiel mit 0:2.