(26.06.2021) Am letzten Juni-Wochenende war es für das Immenstaader Team Hertkorn / Röttger endlich wieder soweit und nach langer Corona bedingter Pause hieß es für die beiden, Turnierluft im Sand schnuppern.

Voll motiviert, endlich wieder spielen zu können, ging es für Kiara und Ida ohne hoch gesteckte Ziele und ganz unter dem Motto „Hauptsache Spaß“ am frühen Samstagmorgen los nach Mönsheim; und zwar direkt zur Württembergischen Meisterschaft u17. Nach knapp zweistündiger Fahrt ging es auch schon in der Gruppenphase los. Bereits das 1. Spiel konnten die beiden mit einem klaren 2:0 Sieg für sich entscheiden; ein Unentschieden und ein weiterer 2:0 Sieg folgten. So beendeten Kiara und Ida die erste Phase des Turniers auf einem beeindruckenden 1. Platz in der Gruppe. Nun folgte ein Überkreuzspiel, in welchem sich die beiden 0:2, doch nichtsdestotrotz in zwei knappen Sätzen gegen die nominellen Favoritinnen geschlagen geben mussten. Ungetrübt durch die vorherige Niederlage wurde das nächste Spiel wieder gewonnen und so hieß es für die beiden am Ende des Tages: Spiel um Platz 3! Ein letztes Mal alle übrigen Kräfte gesammelt, gaben sie nochmal alles; am Ende hat es jedoch gegen die am vorherigen Wochenende gekürten Württembergischen Meisterinnen u16 leider nicht gereicht.

Nach einem sehr langen und anstrengenden Tag beendeten Kiara und Ida das sehr stark gespielte Turnier auf einem super 4. Platz! Beide können stolz auf ihre Leistung sein, in dem wirklich großen (13 Teams) und von sämtlichen Landes- sowie Nationalkaderspielerinnen besetzten Teilnehmerfeld am Ende so weit oben zu stehen!