(08.03.2020) Am vorletzten Spieltag waren die Mannschaften aus Reute und Oberteuringen zu Gast in der Linzgauhalle.

Gegen Reute setzte sich die FZM in beiden Sätzen früh ab und entschied beide Sätze ungefährdet für sich.

Das Spiel gegen Oberteuringen war wesentlich spannender: Oberteuringen stand kompakt und begegnete vielen Angriffen mit einer ausgezeichneten Abwehr, womit sich die FZM schwertat. Gegen Ende des 1. Satzes lag sie mit 5 Punkten zurück, doch mit einer Aufschlagserie und etwas Glück gewann sie diesen. Im 2. Satz klappte dann nichts mehr: keine Annahmen, kein Stellspiel, keine Angriffe, irgendwo hakte es immer. Dieser Satz ging zügig an Oberteuringen. Im Entscheidungssatz lief es wieder besser; zur Satzmitte hatte sich die FZM mit 7 Punkten abgesetzt. Diesen Vorsprung verspielten sie zwar, doch mit einem Kraftakt hatte die FZM das glückliche Ende.

Die Rückrunde kann sich bisher sehen lassen: 5 Siege aus 6 Spielen.