(19.01.20) Den 1. Spieltag im neuen Jahr starteten die Damen 1 als Gastgeber im BZ Markdorf, wo sie zuerst gegen den Tabellenzweiten SV Ing.Muttensweiler-St., dann SV Horgenzell 2 antraten.

Hochkonzentriert starteten die Immenstaaderinnen in den 1. Satz und entschieden diesen so mit 25:19 für sich. Etwas weniger konzentriert ging es in den 2. Satz, was sich gegen den Tabellennachbarn direkt mit einem 23:25-Satzverlust rächte. Im 3. Satz packten Damen 1 wieder eine Schippe drauf: mit starker Abwehr und druckvollem Angriff gewannen sie diesen mit 25:17. Die Aussicht, den 2. Tabellenplatz anstelle der Gäste einnehmen zu können, motivierte zur Höchstleistung. Dieser Ehrgeiz zahlte sich mit einem deutlichen Satz- (und damit Spielgewinn) von 25:11 aus!

Ihren Ehrgeiz nahmen die Damen 1 in das 2. Spiel gegen die Mädels aus Horgenzell mit und gewannen den 1. Satz (25:19) und, mit zunehmender Sicherheit, auch den 2. Satz (25:16).

Nach inzwischen 6 gespielten Sätzen machte sich leichte Erschöpfung bemerkbar. Bei konstanter Annahme und Abwehr, jedoch nachöassendem Druck im Angriff, fielen sie zurück und mussten den 3. Satz mit 20:25 abgeben. Dies setzte sich im 4. Satz bis zum Stand von 0:7 fort. Doch dann war der Tiefpunkt überwunden. Die Immenstaaderinnen rissen sich noch einmal zusammen, zeigten energische Aufschläge und holten sich nach spannenden Spielzügen mit sicherer Abwehr und präzisen Angriffen den 4. Satz (25:18) und damit auch dieses Spiel.