(30.11.2019) Auch beim 2. Heimspieltag der Saison konnten sich die Damen in zwei Spielen gegen die Gegner aus Bad Waldsee und Wangen durchsetzen.

Gegen Tabellenschlusslicht Bad Waldsee gelang den Damen ein konstantes Spiel. Vor allem im 1. Satz ließen sie die Gegner durch druckvolle Aufschläge nicht ins Spiel kommen und gewannen diesen souverän mit 25:7. In zwei weiteren kurzen Sätzen (25:14, 25:15) entschieden die Damen das 1. Spiel klar für sich.

Das 2. Spiel gegen den MTG Wangen war deutlich spannender. Die Immenstaaderinnen starteten verhalten in den 1. Satz, bei dem sich einige Fehler in der Abwehr einschlichen, weshalb dieser mit 17:25 an die Gäste ging. Ein anderes Bild zeigte sich in den zwei darauffolgenden Sätzen. Mit klaren taktischen Vorgaben, Kampfgeist und starker Blockarbeit erspielten sich die Damen mit je 25:19 eine 2:1 Führung. Der 4. Satz war geprägt durch druckvolle Aufschläge auf beiden Seiten, sowie durch längere Ballwechsel. Die zunächst herausgespielte Führung vergaben die Immenstaader Damen leider, sodass den Damen aus Wangen der 2:2-Satzausgleich gelang. Im Tiebreak knüpften beide Mannschaften an ihre guten Leistungen an. Bis zum Ende waren lange und umkämpfte Ballwechsel zu sehen. Schließlich gelang es Damen 1, den entscheidenden Satz mit druckvollen Aufschlägen mit 16:14 knapp zu gewinnen. Mit diesen zwei Siegen schieben sich Damen 1 auf Tabellenplatz 2 vor!