(23.03.2019) Bei schönstem Frühlingswetter zum letzten Spieltag nach Baindt. Es gab nichts mehr zu verlieren. Der 7. Platz war sicher – egal wie die Spiele der nachfolgenden Mannschaften ausgehen würden. Der 1. Satz gegen die Heimmannschaft VLJ Baindt 2 wurde siegreich eingefahren. Entgegen dem Leitzsatz „never change a winning team“ wurde im 2. Satz die Aufstellung verändert, was wohl auch ausschlaggebend für den Verlust der Sätze 2 und 3 war. Im 2. Spiel gegen den Tabellenzweiten ging man wieder motiviert ans Werk und schaffte es, den 1. Satz für sich zu gewinnen. Aber wie schon im 1. Spiel riss dann der Faden, sodass die Voldies der TB Sigmaringen Satz 2 und 3 für sich entschieden.

Wie schon in den vorangegangenen Jahren durchlebten die Freizeit Mixed in dieser Saison alle Höhen und Tiefen des ihres Sports.