(21.10.18) Die Rehas traten zu ihrem 2. Spieltag in Illerrieden zunächst gegen den SV Kirchdorf an.  Trotz guter Mannschaftleistung und Angriffe fehlte das entscheidende Quäntchen Glück, um gegen den starken Gegner, der keinen Ball verloren gab und selbst aus schwierigen Situationen noch sehr gute und gefährliche Angriffe startete, einen Satz zu gewinnen. So mussten die Rehas leider beide Sätze knapp mit 22:25 an Kirchdorf abgeben.

Nach geänderter Mannschaftaufstellung

fanden die Rehas im 2. Spiel gegen den SF Illerrieden zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Der 1. Satz ging infolgedessen klar mit 12:25 verloren. Dennoch rafften sie sich im 2. Satz wieder auf und kämpften sich mit Teamgeist und guten Leistungen zurück ins Spiel. Leider zogen sie aufgrund sehr starker Leistungen des Gegners und eigenen Fehlern, vor allem in der Abwehr, mit 23:25 denkbar knapp den Kürzeren und gaben damit Satz und Spiel ab.