(07.10.2018) Zum 1. Spieltag in Mühlhofen reiste die FZM mit Fremdverstärkung Marco an, da zwei der Leistungsträger verletzungsbedingt bzw. aus familiären Gründen nicht teilnehmen konnten. 

Im 1. Spiel gegen Mühlhofen konnten sie zeitweise ganz gut mithalten, was aufgrund zu vieler Leichtsinnsfehler in Aufschlag und Annahme nie zum Satzgewinn reichte.

Frisch motiviert ging es in das 2. Spiel gegen Langenargen, wo die FZM anfangs gut mithalten konnten. Durch eine gegnerische Aufschlagserie zur Mitte des Satzes verlor die Mannschaft jedoch den Anschluss und schließlich auch den Satz. Im 2. Satz kamen die FZM mit der Spielweise des Gegners gar nicht mehr zurecht. Viele Eigenfehler und fehlende Cleverness taten ein Übriges und so mussten sie schließlich auch diesem Gegner gratulieren. 

Auf diesem Weg unserem Mannschaftsführer Bernd noch gute Besserung und baldige Genesung.