Die Linzgauhalle in Immenstaad war am Freitagabend Austragsort der 101. Jahreshauptversammlung des TuS Immenstaad.

Clemens Müller, Vorstand des TuS, konnte zahlreiche Mitglieder, Ehrenmitglieder und „legendäre Stützen“ des Vereins begrüßen. Im Rückblick auf das Vereinsjahr 2019 standen natürlich die Aktivitäten zur 100 Jahrfeier, der „Tag des Sports“ und der „Jubiläumsabend“ im Mittelpunkt.  Im Vereinsheim wurde viel bewegt, die neue Theke eingeweiht und die komplette Ausrüstung aus Holz von Hartmut Pötzel abgeschliffen und von der Firma Fürderer neu gestrichen. Geschäftsführerin Martha Laboureur brachte das Geschäftsjahr 2019 in Bildern auf die Leinwand. Kassier Alex Schmider konnte trotz den Mehrausgaben im Jubiläumsjahr auf einen positiven Kassenabschluss hinweisen.

1246  Mitglieder zählte der Verein zum Jahresende, 460 Jugendliche werden von 90 Übungsleitern trainiert, der Verein generiert damit eine Form von Sozialarbeit, auch gegen die Blickverengung junger Menschen durch zu viel Handynutzung.

Und dann kam Corona und stellte alles auf null. Spielrunden endeten abrupt, mit und ohne Algorithmen wurden Tabellen eingefroren, berichteten die Abteilungsleiter. Seit ein paar Wochen ist der Trainingsbetrieb wieder angelaufen, bitter und bedauerlich findet Bürgermeister Herr Henne nicht nur den Ausfall der „italienischen Nächte“, auch Einnahmen aus Vermietung und Zuschauereinnahmen fallen weg. Ab Herbst, so hoffen alle, sollte es mit dem geregelten Spielbetrieb wieder weiter gehen.

Karl Jäger, 24 Jahre in verantwortlicher Position als 1. Vorstand und stellvertretender Vorstand, erklärte schon im Vorfeld seinen Rückzug. Seine Stelle übernimmt nun Thorsten Budde, seit seinem 10. Lebensjahr TuS Mitglied und aktuell aktiver Jugendtrainer. „Der Kreis schließe sich“, so Karl Jäger. Karl hat seinerzeit „den Vorsitz von (Vater) Dieter Budde übernommen und übergibt nun die Aufgabe an dessen Sohn“. Alle anderen Vorstandsmitglieder stellten sich der Wiederwahl und wurden einstimmig bestätigt.

jhv 2020 karl jaeger
Karl Jäger verabschiedet sich nach 24 Jahren Vorstandsarbeit  (Foto: MBHS)

jhv 2020 ehrungen
Ehrungen beim TuS Immenstaad (mit Coronaabstand)

Hinten von links: Wolfgang Haas (50 Jahre im TuS), Erich Hund (50), Ernstbert Mohr (70), Reinhold Mayer (70), Leo Karg (50), Edith Benz (Ehrenmitglied), Ilse Weber (25)

Knieend v. li: Max Rauber (60), Reinhard König (60), Alex Schmider (40), Harald Buckemaier (Ehren-mitglied), Eugen Hörmann (40)

Knieend vorne: Clemens Müller, Vorstand

Auf dem Foto fehlt Bärbel Härle-Schultheiss, da sie selbst fotografiert (Foto: MBHS)