Gegen den SC Göggingen, gegen den es in der Vorrunde noch eine unglückliche Niederlage gab konnte sich unsere 1. Mannschaft dank einer erheblichen Leistungssteigerung nach der Pause deutlich durchsetzen.

Unser Team war von Beginn an spielbestimmend und wollte schon früh für klare Verhältnisse sorgen, doch gegen sehr defensiv eingestellte und gut verteidigende Gäste tat sich unsere Elf zunächst schwer,  klare Torchancen zu erspielen. So blieb die erste Halbzeit trotz deutlicher Feldvorteile torlos.

Durch die Einwechslungen von Karl Geiwitz und Noah Rockstroh nach der Halbzeitpause sollte der Druck auf das Gästetor noch verstärkt werden.

Als Eray Erdem nach 50 Minuten das erlösende Führungstor gelang, war der Bann gebrochen und als Jonas Heberle innerhalb weniger Minuten einen lupenreinen Hattrick folgen ließ,  war die Partie entschieden. Von diesem Zeitpunkt  an spielte unsere Mannschaft gegen nun nachlassende Gäste weiter druckvoll nach vorne und erzielte durch 2 weitere  Treffer von Karl Geiwitz und Patrick Homburger einen auch in dieser Höhe verdienten Erfolg.

Aufstellung: Alexander Schmidt (Tor) , Stefan Müller, Robin Mair ( 79. Markus Gold ), Stefan Abadzic (46. Noah Rockstroh), Mario Riegger (72. Rouven Klouvi), Patrick Homburger, Eray Erdem, Manuel Strüver, Philipp Bartsch, Matthias Günther (46. Karl Geiwitz), Jonas Heberle

Tore : 1:0 (50.) Eray Erdem, 2:0, 3:0, 4:0 (60.  / 63. / 69.) Jonas Heberle, 5:0 (74.) Karl Geiwitz, 6:0 (86.) Patrick Homburger

SR: Gaßner ( Hattingen)   Zuschauer: 120

Mit diesem Sieg und der gleichzeitigen Niederlage des Rivalen FC Kluftern hat unsere Mannschaft den Relegationsplatz,  der zu den Aufstiegsspielen in die Bezirksliga berechtigt,  bereits sicher. Sollte der SC Pfullendorf II wider Erwarten die beiden restlichen Spiele verlieren und unsere Mannschaft am letzten Spieltag beim Nachbarn FC Kluftern gewinnen, wäre sogar der direkte Aufstieg noch möglich.