Beim Tabellenletzten, der an diesem Abend sehr gut aufgestellt war, setzte sich unsere Mannschaft letztendlich verdient durch.

Schon in der Anfangsphase übernahm unsere Mannschaft die Initiative und erspielte sich auch einige Torchancen heraus, doch fehlte zu Beginn die Treffsicherheit.

So dauerte es bis zur 28. Minute ehe  Jonas Heberle ein steiles Anspiel von Patrick Homburger aus vollem Lauf zum Führungstreffer verwerten konnte. Noch vor der Pause hatten Noah Rockstroh und Ruben Klouvi Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung , scheiterten aber jeweils knapp.

Die Gastgeber hielten vor der Pause kämpferisch sehr stark dagegen, offensiv fanden sie aber nur gelegentlich statt und blieben insgesamt ungefährlich.

Nach dem Seitenwechsel zunächst ein verändertes Bild.  Die Gastgeber agierten deutlich offensiver und drängten auf den Ausgleich, was unserer Mannschaft wiederum mehr Platz für Konter ließ. Nach gut einer Stunde schickte Lucas Haas Jonas Heberle auf die Reise und dessen Zuspiel verwertete der eingewechselte Karl Geiwitz volley zum 0:2.

Die Gastgeber gaben aber noch nicht auf und konnten durch einen direkt verwandelten Freistoß nach 70 Minuten verkürzen und machten das Spiel noch einmal spannend.

Als sich aber Karl Geiweitz nach 80 Minuten gegen 2 Gegenspieler durchsetzen konnte und am herausstürzenden Torhüter vorbei den dritten Treffer für unseren TuS erzielte, war das Spiel entschieden. Sein Torhunger war damit aber noch nicht gestillt, denn 5 Minuten später erzielte er mit einer Volleyabnahme das 4:1.

Danach ließ die Konzentration etwas nach und so konnten die Gastgeber mit dem Schlusspfiff noch auf 2:4 verkürzen.

Aufstellung: Alexander Schmidt, Lucas Haas , Niklas Grosshardt, (57. Matthias Günther), Philipp Bartsch, Patrick Homburger, Jonas Heberle, Mario Riegger,(46. Karl Geiwitz),  Ruben Klouvi,(75. Luca Colantonuio),  Henrik Heger, ( 74. Alex Huber), Noah Rockstroh, Eray Erdem

Tore:  0:1 (28.) Jonas Heberle, 0:2 (62.) Karl Geiwitz, 1:2 (70.) Seubert, 1:3 (80.) Karl Geiwitz , 1:4 (85.) Karl Geiwitz, 2:4 (90.) Schneider

SR: Guffart (Ostrach)     Zuschauer: 100

Am kommenden Sonntag , 27.03.2022 trifft  unsere Mannschaft  um 15 Uhr  in Herdwangen auf die sehr starke SG Herdwangen – Schönach. Soll der Abstand zur Tabellenspitze nicht noch größer werden, muss unser Team auch dieses schwere Auswärtsspiel gewinnen.