Nach dem deutlichen Erfolg gegen die Sportfreunde Deggenhausertal konnte unsere 1. Mannschaft auch das Spiel gegen den TSV Pfullendorf deutlich gewinnen.

 

Von Beginn dominierte unsere Mannschaft gegen einen zunächst auf Torsicherung bedachten Gegner und erspielte sich schon in der Anfangsphase die eine oder andere Tormöglichkeit. Die Führung gelang dann nach 25 Minuten als Stefan Abadzic eine Freistoßflanke von Noah Rockstroh verwerten konnte.

Nachdem Markus Gold nur wenig später aus dem Gewühl heraus das 2:0 gelang, schien das Spiel den erwarteten Verkauf zu nehmen. Im Gefühl des sicheren Vorsprunges ließ es unser Team etwas ruhiger angehen und plötzlich kamen die Gastgeber nach einem Missverständnis in der TuS – Abwehr zum Anschlusstreffer  und kurze Zeit später durch einen strammen Schuss von der Strafraumgrenze kurz vor dem Seitenwechsel sogar zum Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel konnte unsere Mannschaft aber wieder an die Leistung aus der ersten halben Stunde anknüpfen und als nach 52 Minuten der durchgebrochene Karl Geiwitz nur noch durch ein Foul vom gegnerischen Torhüter gestoppt werden konnte, verwandelte Stefan Abdazic den fälligen Elfmeter zur 3:2 Führung. Als nur 2 Minuten später Markus Gold eine flache Hereingabe von der linken Seite zur 4:2 Führung nur noch einschieben musste,  war die Partie zugunsten des TuS entschieden.

Von Seiten der Gastgeber kam in der Folge nur noch wenig Gegenwehr. Alex Schmidt im Immenstaader Gehäuse musste sich nur noch einmal bei einem direkten Freistoß für die Gastgeber strecken um den Anschlusstreffer zu verhindern. Ansonsten ging unsere Mannschaft leichtfertig mit weiteren Tormöglichkeiten um. Die endgültige Entscheidung in einer fairen Begegnung gelang dann nach 83 Minuten Jonas Heberle, der eine schöne Einzelleistung mit dem 5. Treffer abschloss.

Am kommenden Sonntag 5. September 2021 trifft unsere 1. Mannschaft um 15:00  Uhr auf den Drittplatzierten SV Herdwangen – Schönach. Ein sehr unangenehmer Gegner mit dem unser Team in den letzten Aufeinandertreffen meist den kürzeren zog. Somit dürfen sich die Zuschauer auf eine interessante Begegnung freuen.

Im Vorspiel trifft unsere 2. Mannschaft um 12:30 h auf die Mannschaft aus Walbertsweiler.