(Quelle: Schwäbische Zeitung, 15.04.2019)

SV Deggenhausertal - TuS Immenstaad 1:5 (1:2)

Mit einem souveränen 5:1 Sieg im Kreisliga A3 Spitzenspiel gegen D-tal verteidigt der TuS Immenstaad seinen ersten Tabellenplatz. Dabei traf Mario Rieger dreifach.

In einem hart umkämpften Spiel zeigten sich die Immenstaader von ihrer besten Seite. Sie spielten hochkonzentriert, scheuten keinen Zweikampf und nutzten ihre Möglichkeiten, wie sie kamen. Nach einem weiten Pass gingen die Gastgeber zunächst durch Sascha Rilli in Führung. Den Ausgleich stellte Jonas Heberle nach einem Zuspiel von Noah Rockstroh her und Mario Riegger brachte die Gäste noch vor der Pause in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Platzherren den Druck und kamen zu guten Möglichkeiten, bei denen Immenstaads Torhüter Alexander Schmidt glänzen konnte. Mehr Erfolg hatte Stefan Abadzic, der nach einem Freistoß das 3:1 herstellte. Mario Riegger traf sechs Minuten später nach einem Eckball von Patrick Homburger per Kopf zum 4:1 und schob nach einem weiterhin kampfbetonten Spielverlauf in der Schlussphase einen weiten Ball zum verdienten 5:1-Endergebnis ein.

Aufstellung: Alexander Schmidt, Lucas Haug, Luis Haug (ab 73. Marco Weinert), Robin Mair, Henrik Heger (ab 88. Laurin Ege), Philipp Bartsch, Stefan Abadzic (ab 70. Raphael Fitz), Patrick Homburger, Mario Riegger (ab 85. Zekayi Erdem), Noah Rockstroh und Jonas Heberle.

Tore: 1:0 (18.) Sascha Rilli, 1:1 (33.) Jonas Heberle, 1:2 (42.) Mario Riegger, 1:3 (54.) Stefan Abadzic, 1:4 (60.) Mario Riegger, 1:5 (83.) Mario Riegger

SR: Hans-Peter Wessner  (Sigmaringen)