Einlaufkinder d2 Bundesligaspiel Augsburg Wolfsburg

Ja ist denn heute schon Weihnachten? Diese Frage haben sich am 23.12.2018 wohl alle Spieler und Eltern der D-Jugend des TuS gefragt, die beim Spiel FC Augsburg gegen den VfL Wolfsburg als Einlaufkinder dabei sein durften.

Als ca. 10 Tage zuvor die Anfrage von Abi an die D-Jugend kam, ob wir bei besagtem Spiel 11 Jungs für die Einlaufeskorte stellen können und wollen, dauerte es nur 3 Stunden bis die benötigte Anzahl an Spielern gefunden war. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass leider einige Spieler nicht mitfahren konnten, da die Kinder der Einlaufeskorte nur 1,50 m groß sein dürfen.

Auch das Interesse der Spielereltern war sehr groß bei diesem einmaligen Event dabei zu sein, so dass relativ schnell die Idee ins Spiel kam, die Reise nach Augsburg gemeinsam mit einem Bus zu unternehmen. Bei der Suche nach einem passenden Bus wurden wir in Oberteuringen bei der Firma Kasch fündig, die uns kurzfristig einen Bus inkl. Fahrerurgestein Peter, für 30 Personen zur Verfügung stellte. Begleitet wurden wir außerdem von Jugendleiter Abi, seinem Stellvertreter Jürgen und dessen Freund Rainer.

Sonntag früh um 11 Uhr begann die Reise an der Linzgauhalle in Immenstaad. Die Stimmung im Bus war ausgezeichnet, die Vorfreude riesig. Unterwegs gab es Brezeln für alle – nochmals vielen Dank an die Spenderin Miriam! Nach einer kurzen Pause zur Stärkung bei einem bekannten US-Fastfood-Unternehmen in der Nähe von Buchloe, erreichten wir die WWK-Arena in Augsburg fast pünktlich. Dort wurden wir bereits vom Organistaions-Team des FCA erwartet und sehr freundlich begrüßt.

 Für die mitgereisten Eltern ging es bei Glühwein auf die Tribüne, für den Trainer und die Jungs ging es direkt in die Katakomben des Stadions. Dort wurden die Jungs komplett vom Spieltagssponsor MAN eingekleidet. Es wurde dann zunächst zwischen den beiden teilnehmenden Jugendmannschaften ausgelost, welche Mannschaft mit dem FCA einlaufen darf – Nico Schmitt gewann die Wahl für den TuS. Danach wurde innerhalb der D-Jugend-Spieler ausgelost, wer mit Daniel Baier, dem Kapitän des FCA, einlaufen und das Maskottchen Jim Knopf, eine Marionette der Ausgburger Puppenkiste, an den Kapitän des VfL Wolfsburg übergeben durfte – das Los fiel auf Jannis Arnold.

Nachdem alle Spieler umgezogen und die Formalitäten erledigt waren, durften wir eine Stadionrunde durch das inzwischen fast voll besetzte Stadion laufen. Danach ging es noch einmal zu einer kurzen Besprechung in die Katakomben, bevor es um 15.15 Uhr ernst wurde und die Jungs des TuS sich im Spielertunnel aufstellen durften. Um 15.25 Uhr war es dann soweit, der große Moment, die Spieler des FCA kamen ebenfalls in den Spielertunnel und begrüßten unsere Spieler sehr herzlich. Es wurden einige freundliche Worte ausgetauscht und dann ging es unter tosendem Applaus und angeführt von Schiedsrichter Sören Storks auf den Platz der fast ausverkauften WWK Arena – sicher für alle beteiligten ein Gänsehautmoment. Es durfte kurz ins Publikum gewinkt werden, dann mussten die Jungs das Spielfeld leider schon wieder verlassen.

Als alle wieder umgezogen waren, ging es hoch auf die Tribüne und er FCA wurde bei Spezi und Stadionwurst nach Kräften unterstützt – leider vergeblich. Der FCA verlor trotz unserer Unterstützung und nach einer zwischenzeitlichen Aufholjagd, von 0:2 auf 2:2, sehr unglücklich durch einen Treffer kurz vor Schluss mit 2:3.

Das Ergebnis konnte die gute Stimmung beim TuS nicht trüben und so wurde auf der Heimfahrt ausgelassen gefeiert. Bei den Eltern mit dem einen oder anderen Bier oder Sekt bei den Jungs mit Softgetränken. Gegen 20.30 Uhr kamen wir nach einem kurzen Boxenstopp wieder glücklich und wohlbehalten an der Linzgauhalle in Immenstaad an. Es war für alle Beteiligten ein super Erlebnis und ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk!

An dieser Stelle wollen wir die Chance nutzen und uns bei allen bedanken, die uns dieses unvergessliche Erlebnis ermöglicht haben. Dabei danken wir vor allem Jürgen Schmidt, der sich für die Jugendmannschaften des TuS beim FCA für die Einlaufeskorte beworben hatte (es hat sage und schreibe 7 Jahre gedauert, bis aus der Bewerbung eine Einladung geworden ist!), bei Srpko Abadzic, dass er die D-Jugend ausgesucht hat und natürlich beim FC Augsburg für die Einladung.

Folgende Spieler waren für die D-Jugend des TuS bei der Einlaufeskorte dabei (in Klammern der Name des Spielers des FCA mit dem eingelaufen wurde):

Jannis Arnold (Daniel Baier)

Strahinja Loncar (Andreas Luthe)

Nico Schmitt (Michael Gregoritsch)

Moritz Arnold (Rani Khedira)

Jake Allgäuer (Kevin Danso)

Juan Sonders (Ja-cheol Koo)

Robin Kalker (Konstantinos Stafylidis)

Gabriel Alber (Jeffrey Gouweleeuw)

Max Straub (Marco Richter)

Leopold Praster (Jonathan Schmid)

Ben Grunow (Alfred Finnbogason)

 

Video Link: Einlaufkinder Augsburg