Bericht Logo Erste(Quelle: Schwäbische Zeitung, 23.11.2018)

Der siegesgewohnte TuS Immenstaad hat nach dem 0:0 gegen die Frickinger Reserve zuletzt auch bei den Nachbarn in Kluftern Federn lassen müssen.

Die Mannschaft von Ralf Kaiser gab der Partie mit viel Nervenstärke in der Schlussphase bei einem Rückstand von 0:2 eine Wende und schlug die Strüver-Elf noch mit 3:2. Dennoch geht der Tabellenführer der Fußball-Kreisliga A3 Südbaden, der schon seit zwei Wochen als Herbstmeister feststeht, mit einem Vier-Punkte-Polster zum Verfolger SV Deggenhausertal in den abschließenden Spieltag vor der Winterpause.

Zu Gast ist am Sonntag (25. November, Anpfiff um 14.30 Uhr) der Tabellenzehnte SC Göggingen, der in der Vorwoche den Bezirksliga-Absteiger SG Heiligenberg/Illmensee mit einem 1:1-Unentschieden nach Hause geschickt hat. „Die letzten beiden Spiele sind für uns enttäuschend verlaufen“, sagt TuS-Vorsitzender Clemens Müller. „Deshalb, und um den Vorsprung für die Rückrunde zu sichern, wollen wir uns am letzten Spieltag rehabilitieren und gewinnen.“ Von Verletzungen bleibt die Mannschaft weiterhin verschont, sodass sie am Wochenende in Bestbesetzung antreten kann