Bericht Logo Erste(Quelle: Schwäbische Zeitung, 11.11.2018)

TuS Immenstaad - SpVgg F.A.L II  0:0

TuS Immenstaad hat in der südbadischen Fußball Kreisliga A3 aus dem Derby gegen die Frickinger Reserve nach einem torlosen Spielverlauf einen Punkt verbucht und steuert zwei Spieltage vor der Winterpause ungefährdet auf die Herbstmeisterschaft zu. Der Verfolger in Owingen beendete seine Heimpartie gegen den FC Überlingen II mit einer 0:1-Niederlage und kann den Immenstaadern den Titel somit nicht mehr streitig machen.

Beim Tabellenführer in Immenstaad standen sich die Gegner auf Augenhöhe gegenüber. Auf beiden Seiten bewachten souverän agierende Keeper das Tor. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste aus Frickingen die besseren Chancen, während die Hausherren vor dem Tor zu zögerlich auftraten. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber den Druck, ließen es aber weiterhin an der letzten Konsequenz vor dem Gästetor fehlen. Vielmehr rieben sich die Mannschaften, die beide die Punkte mitnehmen wollten, in vielen Zweikämpfen im Mittelfeld auf. Die beste Gelegenheit für den TuS ergab sich in der Nachspielzeit: Philipp Bartsch hatte den Siegtreffer auf dem Fuß, verfehlte das Tor jedoch um wenige Zentimeter.