TuS Damen - SV Worblingen 2:1

Quälend lange hat es gedauert, bis wir jetzt den ersten Saisonsieg einfahren konnten.

 Allerdings geht das wohl nicht ohne eine gewisse Dramaturgie und so mussten wir gegen den Tabellenletzten bereits nach sechzig Sekunden einem Rückstand hinterherrennen. Aber dann waren nur noch wir am Drücker und erkämpften uns einige Chancen, die aber bis zur Halbzeit nichts Zählbares einbrachten. Zehn Minuten nach dem Pausentee erzielte Kim Wolf dann aber den erlösenden Ausgleichstreffer. Jetzt gab es Chancen im Minutentakt und eine davon köpfte Geli Rausch in der 79. Minute zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer. Julia Welte hatte danach noch zweimal die Möglichkeit, den Vorsprung auszubauen, brachte das Runde aber nicht im Eckigen unter.