(Quelle: Schwäbische Zeitung)

SG Herdwangen/Großschönach -TuS Immenstaad 2:0 (2:0)

TuS Immenstaad hat am sechsten Spieltag der südbadischen Fußball-Kreisliga A3 mit einem 0:2 bei der gefürchteten Herdwanger Spielgemeinschaft die erste Niederlage der Saison einstecken müssen. Die Mannschaft von TuS-Coach Uwe Strüver verlor zwar nicht den Platz an der Tabellenspitze, doch die nun punktgleichen Sportfreunde in Owingen liegen nur noch durch das Torverhältnis zurück.

Für Immenstaad verlief das Spiel auf dem Schönacher Rasen nicht nach Maß. Die Strüver-Elf fand von Anfang an gegen die energisch auftretenden Gastgeber nicht in ihr Spiel. Bereits nach zwei Minuten gingen die Platzherren in Führung, als Fabian Fügner den Ball aus abseitsverdächtiger Position ins Netz zirkelte. Auch im weiteren Spielverlauf blieb die Immenstaader Defensive anfällig, sodass sich Fügner nach 17 Minuten erneut durchsetzen konnte und zum 2:0 erhöhte. Nach der Pause blieben die Herdwanger spielbestimmend. Erst in der Schlussphase bot sich den Gästen die ein oder andere Möglichkeit, die jedoch mangels Durchschlagkraft vergeben wurde.

Am kommenden Sonntag, 14. Oktober 15:00  steigt dann im Forstwiesen das Spitzenspiel, Erster gegen Zweiter, TuS Immenstaad gegen die Sportfreunde aus Owingen.