TuS Immenstaad – FC Bonndorf 7:0 (2:0)

Mit einem eindrucksvollen Sieg startete unsere Mannschaft beim ersten Heimspiel der Saison gegen den Aufsteiger aus Bonndorf in die neue Runde.

Schon nach 6 Spielminuten verwertete Jonas Heberle eine gut getimte Flanke von Patrick Homburger zur frühen Führung für unsere Mannschaft, die auch in der Folge das Spiel bestimmte und schon in der ersten Viertelstunde das Spiel hätte entscheiden können.

Aber Konzentrationsmängel und ein guter Gästetorhüter verhinderten bis zur Minute 38 weitere Einschläge. Dann setzte sich Noah Rockstroh alleine durch und ließ dem gegnerischen Torhüter mit einem Flachschuss in die linke Torecke keine Abwehrmöglichkeit.

Nach dem Seitenwechsel wiederholte sich diese Szene fast 1:1. Noah Rockstroh überlief die gegnerische Abwehr und schob den Ball in die rechte untere Torecke.

Als die Gäste wg. wiederholten Foulspiels einen Spieler mit Gelb – Rot verloren, war der Bann endgültig gebrochen. Top – Torjäger Jonas Heberle wurde immer wieder von seinen Mitspielern immer exzellent in Szene gesetzt und legte weitere 4 Treffer. Stramme Distanzschüsse von David Hofstetter und Marco Weinert verfehlten ihr Ziel im 2. Durchgang nur knapp und verhinderten ein noch höheres Ergebnis zu Gunsten des TuS.

Erst in der Schlussphase als beim TuS die Konzentration etwas nachließ, hatten die Gäste mit einem Latten- und einem Pfostentreffer Pech, so dass ihnen der verdiente Ehrentreffer versagt blieb.

Tore: 1:0 (6.) Jonas Heberle, 2:0, 3:0 (38. und 50.) Noah Rockstroh, 4:0,5:0,7:0 (70./74./84.) Jonas Heberle, 6:0 (76.) Eigentor