Für den Sportbetrieb in Baden Württemberg gelten, abhängig vom Inzidenzwert im jeweiligen Landkreis, neue Regelungen für den Sportbetrieb, siehe pdf 210307_Corona_auf_einen_Blick_Maerz.pdf

Dies bedeutet, dass Sport im Freien vor allem für Kinder bis 14 Jahre und teilweise auch für Erwachsene eingeschränkt, wieder möglich ist.

Für die Kinder der Abteilungen "Jugend-Fußball" und "Leichtathletik" beginnt das Training im Freien.  Erlaubt ist kontaktarmes Training für bis zu  20 Kinder pro Gruppe  bis einschließlich 14 Jahre. 

Umkleidekabinen und Duschen bleiben geschlossen, die Toiletten sind geöffnet. Hygieneregeln und Kontaktnachverfolgung gem. Schutzkonzept_V3 des TuS Immenstaad e. V. 1919 sind zu beachten. Die Einverständniserklärungen für Kinder behalten ihre Gültigkeit. 

Bei den Erwachsenen dürfen bis zu 5 Personen aus 2 Haushalten im Freien eine Trainingsgruppe bilden. Dies würde u. U. bedeuten, dass in der Leichtathletik bei den Erwachsenen kleine Laufgruppen ebenso möglich wären, wie beim Beachvolleyball (Verzicht auf Blocken) auch. Beim Fußball könnten sich zumindest 2 Spieler Bälle hin- und her spielen... Sollte der Inzidenzwert im Landkreis stabil unter 50 fallen, dürfen auch bis zu 10 Erwachsene im Freien kontaktarm wieder gemeinsam trainieren. Bei einem stabilen  Anstieg des Inzidenzwertes auf über 100 entfallen die Lockerungen wieder gänzlich.

Abfrage der Indizienwerte: html https://experience.arcgis.com/experience/1dece9e8f7df4908a797d220070e72ae/?draft=true

Hallensport: Die Linzgauhalle wird bis auf Weiteres zum Testzentrum genutzt, der Trainingsbetrieb ist vorerst bis Ende April nicht möglich.

Gymnastikraum: Rehasportgruppe "Sport nach Krebs" dienstags im Gymnastikraum, siehe Gesundheitssport.

Der Vorstand