(04.02.18) Am vergangenen Wochenende trat die BSG Dornier Freizeit-Mixed gegen die Mannschaften aus Sigmaringen und Oberteuringen an.

Gegen Sigmaringen begann die FZM stark verhalten und verschlafen. Zur Mitte des Satzes kam langsam Schwung ins Team, allerdings war die Fehlerquote trotz gutem Spiels viel zu hoch: leichte Bälle wurden ins Aus gelegt oder geschlagen, Fehler in der Annahme und insgesamt Unsicherheit. Somit ging der Satz klar an Sigmaringen. Für den 2. Satz stellte die FZM um und bewies damit ein glückliches Händchen. Es lief jetzt richtig rund, der Teamgeist war voll entbrannt, und die FZM sicherte sich den 2. Satz. Der 3. Satz war stellenweise hart umkämpft, die FZM war leicht instabiler als der Gegner, und am Ende musste sich die FZM geschlagen geben.

Gegen Oberteuringen war es in beiden Sätzen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Lange Zeit konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen, erst gegen Ende der jeweiligen Sätze brachte Oberteuringen eine kleine Aufschlagserie durch, was für die FZM zum Satz- und Spielverlust führte.