(03.02.18) Bei der Begegnung gegen Tabellennachbar MTG Wangen hatten die Immenstaader Damen Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen. Nachdem sie den 1. Satz abgeben (7:25) mussten, packte sie der Kampfgeist und sie ergatterten den 2. Satz durch vollen Einsatz (25:20). Den 3. Satz verloren sie trotz Aufholjagd – diesmal weniger klar mit 20:25. Im 4. Satz wurden sie wieder für ihren Kampfgeist belohnt und gewannen diesen 25:23. Im Entscheidungssatz setzten sich die Wangener schließlich durch und entschieden diesen mit 15:11 für sich.

Am 17. Februar ist Heimspiel in der Linzgauhalle, wo wir uns über eine riesige Fangemeinde freuen würden!