Am 29.04. machte sich eine Gruppe wagemutiger AH-Spieler samt Spielerfrauen und Kinder auf den Weg nach Rust. Zur Senkung des Durchschnittsalters wurde eine größere Delegation C-Jugend-Spieler und zahlreiche Freunde vom TUS mitgenommen.

Trotz 48 Teilnehmern konnten wir fast pünktlich um 07:01 Uhr vom Feuerwehrhaus aus abfahren. Die Fahrt verlief ohne Komplikationen und mit viel Vorfreude. Circa 2,5 h später stürmten wir in den Park wo wir in zahlreichen Gruppen den Park unsicher machten.

Nach einem ereignisreichen Tag waren um 17:20 Uhr tatsächlich wieder alle pünktlich am Bus, so dass wir um 17:30 Uhr die Heimfahrt antreten konnten.

Auf der Heimfahrt wurde dann von manch mutiger Heldentat berichten und das ein oder andere Kaltgeträk konsumiert.

Als wir in Immenstaad den Bus verließen waren zwar alle schnitzelfertig aber es waren sich auch alle einig, dass war ein super Tag und muss unbedingt wiederholt werden. Vielleicht nicht jedes, aber jedes zweite Jahr....

Schauen wir mal.

Zum Schluß noch ein herzliches Dankeschön an den wichtigsten Mann: unseren Busfahrer Dieter, der nun zum 1001 mal die Geschichte vom Hirschsprung erzählt hat.